Berliner Freimaurer JL Zur Verschwiegenheit

Die Geschichte und Entstehung unserer Loge

Zur Gründung einer Loge pflegten Brüder zusammen zu kommen, die aus anderen Bauhütten stammten, diese verlassen hatten oder verlassen wollten.

 

Bei der Loge "Zur Verschwiegenheit" war das anders; sie entstand aus einer Gesellschaft von 24 jungen Offizieren und Beamten, die sich in Berlin eine Reihe von Jahren vordem gebildet und Versammlungen nach freimaurerischer Art abgehalten hatte.

 

Ihr Ziel war es, rechtschaffene Männer zu sein, jede Tugend, Freundschaft und Patriotismus zu üben; ihr Geheimnis war, sich eines Tages dem Freimaurerbund anschließen zu wollen. Dies geschah im Jahre 1774.

 

Mit Datum vom 13. Januar 1775 wurde der neuen Loge das Constitutionspatent erteilt. Am 2. September des Jahres 1775 erhielt die bis dahin noch namenlose Loge den Namen "Zur Verschwiegenheit zu den drey verbundenen Händen".

 

Top | www.loge-zurverschwiegenheit.de